HAUTCHIRURGIE

 

Bei gut- und bösartigen Hauttumoren ist die vollständige Tumorentfernung das wichtigste Ziel. Hierbei hat die chirurgische Entfernung gegenüber der Laserentfernung den medizinischen Vorteil, dass das entfernte Material anschließend im Labor auf Gut- oder Bösartigkeit untersucht werden kann.

Darüber hinaus ist gerade im Gesichtsbereich die anspruchsvolle plastische Wiederherstellung zur Beseitigung der Folgen von außerordentlicher Bedeutung. Durch verschiedene Verfahren der Hauttransplantation lassen sich Form und Funktion des verloren gegangenen Gewebes auf anspruchsvollste Weise mit körpereigenem Gewebe ersetzen.